»Erstes Mal«

Zum ersten Mal in der Oper?

Kein Problem! Die organisatorischen Dinge sind schnell geklärt:

1. Karte: bei Verfügbarkeit von Restkarten gibt es diese für Studenten unter 30 Jahren an der Abendkasse 15 €. Am Besten, Ihr werdet bei uns Mitglied, so könnt ihr bereits zwei Wochen vor Vorstellungstermin Karten zum gleichen Preis kaufen.

2. Was anziehen? – Egal, was Ihr wollt!

3. Einzige Regel: Pünktlich und leise sein.

Etwas aufwändiger hingegen solltet ihr die Vorbereitung auf die Oper selbst gestalten:

Den Namen der Oper und des Komponisten in Erfahrung zu bringen ist schon mal der erste Schritt in die richtige Richtung. Danach solltet ihr euch unbedingt eine Standardantwort auf die Frage – „Sie sind ja noch so jung, ….” – der Rentner rechts und links neben euch im Parkett überlegen.

Dann endlich geht’s an die Substanz: Es macht Sinn sich vorher mit dem Inhalt der Oper zu beschäftigen, da es, anders als beim Film, eben nicht primär um die Handlung an sich geht, sondern insbesondere um die musikalische Umsetzung. Vorher zu wissen, welche Konflikte und Emotionen eine Figur während der Oper durchlaufen wird, garantiert, dass es einfacher ist die musikalische Sprache möglichst intensiv und vielfältig zu erleben. Den kompletten Text vorab zu lesen ist aber nicht notwenig, da er in deutscher Übersetzung über die Bühne projiziert wird.

Und nun: Viel Spaß!